vom Agnesbründl

English Springer Spaniels "vom Agnesbründl"

„vom Agnesbründl“ ist eine kleine Liebhaberzucht von English Springer Spaniels, begründet von Heinz und Adrienne Nikoll.
Wir wollen wesensfeste, gesunde, familienfreundliche Hunde züchten und ihre vielfältigen Anlagen schon im Welpenalter fördern. Die Welpen wachsen im Familienverband auf und lernen Kleinkinder kennen, sie werden an Alltagsgeräusche gewöhnt und mit anderen Hunden sozialisiert.


 
Die Informationen zur Bildergalerie am oberen Seitenrand finden Sie weiter unten auf dieser Seite!

 
News


 
 

Juni 2015: Abschied von Glenda

Fünf Tage nach ihrem elften Geburtstag mussten wir tieftraurig unsere geliebte Glenda ziehen lassen. Nach erfolgreicher Abwehr einer schweren Anaplasmose-Infektion und einer gut überstandenen Lungentumor-Operation befand sie sich bereits auf dem Weg der Besserung, als postoperative Komplikationen plötzlich zuschlugen und ihre Widerstandskraft leider überstiegen.
Mit ihrem zielsicheren Jagdinstinkt, ihrem ausgeglichenen und liebevollen Wesen und ihrer distinguierten Rudelführung schenkte sie uns wunderschöne Erlebnisse, wertvolle Erfahrungen und insgesamt eine gefühlvolle Bereicherung unseres Lebens. Am glücklichsten war sie bei der jagdlichen Arbeit im Revier, beim Stöbern, bei der Nachsuche und auch auf der Niederwildjagd.
Der Abschied von dieser außergewöhnlichen Hündin fällt uns sehr schwer, die schönen Erinnerungen an die vielen gemeinsamen Jahre bleiben uns erhalten. Wir danken allen, die uns in diesem Moment seelischen Beistand geleistet haben.
 
April 2015: Erfreuliches von unseren Junghunden

Askia vom Agnesbründl "Anka" hat die Jugendprüfung des ÖJSpK in Michelstetten mit einem dritten Preis bestanden. Herzlichen Dank an Hans Schiesser, Ankas Besitzer und Revier- und Hegeringleiter Michelstetten, der gerade an diesem Tag aus dem Krankenhaus entlassen wurde!




März 2015: Altus vom Agnesbründl "Bobby" mit seinem Besitzer und Führer Gottfried Pausch sowie Arbor vom Agnesbründl mit seinem Besitzer und Führer Edwin Kobald haben jeweils einen Jagdhundeführerkurs erfolgreich besucht.

 
 

Ende Jänner 2015: Unser A-Wurf feiert ersten Geburtstag. Herzliche Geburtstagsgrüße von Ash an ihre Schwestern Abby und Anka, und an ihre Brüder Arbor, Athos, Aurelio, Bobby, Charly und Columbo! Durch Semesterferien, Krankheit und traurige Familienereignisse konnten viele Geschwister leider nicht am Geburtstagsevent teilnehmen. Ashy tobte zunächst mit Bobby und Columbo auf einem ausgiebigen sonnigen Spaziergang. Dann klang der Nachmittag gemütlich beim Heurigen aus.

 

 
Ende November 2014: Arbor vom Agnesbründl und unsere Ash bestehen die Jugendprüfung jeweils mit dem II. Preis. Herzlichen Dank an die beiden Revierinhaber Andreas und August im nördlichen Waldviertel, wo es genügend Hasen für eine zügige Prüfung gab, und an Astrid und Edwin, die Besitzer von Arbor. Die Veranstaltung war gleichzeitig ein "Familientreffen": v.l. Großvater Derek (Winterwater Creeks Dream Wizard) mit Klara Tytlitova, Mama Paja (Campanula of Klamar Garden) und Ash vom Agnesbründl mit Heinz Nikoll, Großtante Glenda (Pansgrove Glenda Gleam) mit Adrienne Nikoll, Vater Darwin (Darwin vom Wagenschmied) mit Walter Allmer und Arbor vom Agnesbründl mit Edwin Kobald
.
Hier sind die Informationen zur Bildergalerie am oberen Seitenrand:

Anfang Juni 2014: Akim ("Aurelio") erweitert die Springer-Meute in Hietzing und freut sich, mit Lino (in der Mitte) und Onkel Bruno vom Wagenschmied toben zu können (Foto oben in der Galerie-Leiste).

Mitte April 2014: Die Welpen übersiedeln in ihre neuen Familien. Athos fühlt sich im Waldviertel sichtlich geborgen, Jakob und Sarah lieben ihn sehr.
Aramis ("Columbo") ist der Mittelpunkt bei Babsi und Philipp in Wien, er hat sich schon eine beachtlichte Schuh-Kollektion in sein Bettchen getragen - und angeblich nicht angenagt!
Altus ("Bobby") kann nun in den Donauauen jagen, und Arbor begleitet Astrid und Ed in der Steiermark auf die Pirsch.
Abby reiste per Flugzeug nach Hamburg, wo sie nach Herzenslust toben kann.
Aris ("Charly") übersiedelte zu Margit und Töchterchen Katharina, und Askia ("Anka") wird Hannes bei der Jagd unterstützen.
Ash hat sich schon sehr früh unsere Herzen erobert, sodass sie bei uns, Mama Paja und Tante Glenda  bleibt. Sie hat auch schon ihr erstes Reh "gefunden".

Dienstag, 1. April 2014: "Hebamme" Gabi und Hobby-Fotograf Franz sind zu Besuch. Bei dem Photo-Shooting im Garten gelingt es Franz, die dynamischen, tobenden Welpen vor die Linse zu kriegen. Am Nachmittag besuchen Philipp und Babsi ihren "Columbo".

Sonntag, 30. März 2014: Gerald und Patrick spielen mit den Welpen. Wir genießen den sonnigen Tag.

Sonntqg, 23.März 2014: Die Erkundungs-Ausflüge werden immer weiter, Hasenbalg und Rehdecke finden großes Interesse.

Freitag, 21.März 2014: Draußen ist es viel interessanter. Philipp und Babsi besuchen "ihren" Columbo.

Sonntag, 16.März 2014: Nach der ÖJSpK-Generalversammlung besuchen Walter und Gertraud, Rainhard, Gabi und Gerhard sowie Lothar die Welpen - doch einer fehlt!

Mittwoch, 5. März 2014: Es ist sonnig - erster Ausflug in den Garten

Sonntag, 2.März 2014:
Die Welpen faszinieren Gerald (3 3/4 Jahre) und Patrick (1 1/2 J.).

Mittwoch, 26. Februar 2014: Der A-Wurf "vom Agnesbründl" ist heute vier Wochen alt und schon kräftig gewachsen. Die Zähne kommen schon durch, die Welpen spielen und raufen gerne mit ihren Geschwistern und erkunden die Umgebung.

Donnerstag, 20. Februar 2014
:  Wer groß und stark werden will, muss auch viel fressen, und Tischmanieren dabei nicht vergessen.

Mittwoch, 19. Februar 2014: Unser A-Wurf ist drei Wochen alt! Die Kleinen beginnen, auf ihren Füßchen zu stehen und zu gehen, sie haben die Augen geöffnet und wachsen kräftig. Gestern haben wir, unsere liebe "Hebamme" Gabi und ich, ihnen Fleisch in der Ringschüssel serviert - davon gibt es noch kein Foto, da wir alle Hände voll zu tun hatten, Fleisch zu kneten und anzubieten und die kleinen Pfoten aus der Schüssel zu nehmen.

Samstag. 8. Februar 2014: 10 Tage alt - wie schnell die Zeit vergeht!

Mittwoch, 5. Februar 2014: Unsere Welpen sind jetzt eine Woche alt. Die Lage hat sich sehr entspannt: Die Kleinen nehmen tüchtig zu und werden agiler.  

Samstag, 1. Februar 2014: Paja verlässt die Wurfkiste nur äußerst ungern. Daher ist dort auch Fressen angesagt. Nun hat auch unser kleinster Welpe bereits wieder zugenommen. Näheres dazu auf unserer Welpenseite.

Mittwoch, 29. Januar 2014: Wir haben seit spätabends einen jagdlichen English Springer Spaniel-Wurf: Paja hat 6 Rüden und 3 Hündinnen geboren, sie ist eine sehr liebevolle Mutter.