vom Agnesbründl

Über uns

„vom Agnesbründl“ ist eine kleine Liebhaberzucht von English Springer Spaniels, begründet von Heinz und Adrienne Nikoll.
Wir wollen wesensfeste, gesunde, familienfreundliche Hunde züchten und ihre vielfältigen Anlagen schon im Welpenalter fördern. Die Welpen wachsen im Familienverband auf und lernen Kleinkinder kennen, sie werden an Alltagsgeräusche gewöhnt und mit anderen Hunden sozialisiert.

Das Agnesbründl, welches unserer Zuchtstätte den Namen gab, liegt am nördlichen Abhang des Hermannskogels im nördlichen Wienerwald, direkt an der Stadtgrenze von Wien. Sein Name geht auf Agnes, die Gemahlin des Babenberger Markgrafen Leopold III. (der Heilige) zurück, der Stift Klosterneuburg begründete. Die waldreiche Umgebung in Klosterneuburg-Weidling ebenso wie unser Jagdrevier in Niederösterreich bieten den Hunden vielfältige Gelegenheiten für Bewegung, zum Kennenlernen von Fährten und zur Entwicklung des Stöberns.

Die Liebe zu English Springer Spaniels begleitet Heinz von Kindheit an. Er wuchs mit Aesh (Aesh von Hohenjagen) auf, die seinen Großvater regelmäßig auf den Ansitz begleitete.

Die erste Springer-Hündin kam 2004 in unsere Familie: Glenda (Glenda Gleam Pansgrove) eroberte mit ihrem ruhigen Wesen unsere Herzen im Flug. So angenehm und ausgeglichen sie zu Hause ist – wenn es zur Jagd geht, zeigt sie ihr ganzes Temperament. Egal ob beim Stöbern auf Schalenwild oder auf der Niederwildjagd, arbeitet sie mit großer Passion. Auf Nachsuchen findet ihre gute Nase zu jedem Stück. Daher hat sie, neben Anlagenprüfung und Erweiterter Anlagenprüfung, auch die „Königsdisziplin“ der Schweißarbeit, die Schweißsonderprüfung des Österreichischen Jagdgebrauchshundeverbands, bestanden.

2010 kam Paja (Campanula of Klamar Garden) als Partnerin und „Lehrling“ von Glenda zu uns. Sie konnte von Glendas jagdlichen Erfahrungen profitieren, lernte aber gleichzeitig auch manchen Unfug. Vom Charakter her ist „die Kleine“ genau das Gegenteil von Glenda – impulsiv und manchmal draufgängerisch. Auch sie bestand Anlagenprüfung und Erweiterte Anlagenprüfung, sowie die Schweißergänzungsprüfung. Beide sind nun ein unzertrennliches Gespann und im Umgang mit Menschen, auch Kleinkindern, liebevoll, gelassen und anhänglich.

Als wir im Sommer 2013 einen Wurf mit Paja planten, ahnten wir noch nicht das ganze Ausmaß der Veränderungen, die dieses Vorhaben für uns bringen würde. Die ausführliche Suche nach einem passenden Deckrüden, der nicht nur wesensmäßig, jagdlich und vom rassetypischen Aussehen her, sondern auch gesundheitlich unseren hohen Anforderungen entsprach, führte uns nach Evaluierungen im Ausland direkt in die Steiermar, zu Darwin vom Wagenschmied und seinem Besitzer Walter Allmer. Die beiden Hunde konnten sich anlässlich einer jagdlichen Prüfung im Herbst gründlich "beschnuppern" und wir konnten erkennen, dass sie einander mochten. So trafen beim geplanten Deckakt zwei Bekannte aufeinander, und er verlief harmonisch und problemlos. Von den neun gesunden, quirligen Welpen, die Ende Jänner 2014 zur Welt kamen, zeigte eine Hündin von Anfang an besonders deutlich, dass sie bei uns bleiben möchte: Ash. Besonders Heinz erlag ihrem Charme, ihrer Direktheit und ihrem großen Interesse an allem, was um sie geschah. So kam es, wie es kommen musste, und Ash vervollständigt seither das Rudel.

Doch neues Leben und Tod sind oft nah beeinander. Fünf Tage nach ihrem elften Geburtstag mussten wir im Juni 2015 unsere geliebte Glenda ziehen lassen. Nach erfolgreicher Abwehr einer schweren Anaplasmose-Infektion und einer gut überstandenen Lungentumor-Operation befand sie sich bereits auf dem Weg der Besserung, als postoperative Komplikationen plötzlich zuschlugen und ihre Widerstandskraft leider überstiegen.

Unsere Hunde sind längst zu unverzichtbaren Begleitern in allen Lebenssituationen geworden. Vom Kinderfest im Garten über den Business Lunch bis hin zu Urlaubsreisen weit über Österreich hinaus zeigen sie sich fröhlich und anpassungsfähig und begeistern durch ihr freundliches, zutrauliches Wesen.

Und weil die ihren gewölften Anlagen entsprechende Beschäftigung nicht im Widerspruch zu rassekonformen Formwerten und Schönheitsprädikaten stehen müssen, haben wir uns mit unseren Hündinnen über die für die Erteilung von Zuchtgenehmigungen notwendigen Präsentationen auf Hundeausstellungen hinaus auch den strengen Bewertungen renommierter nationaler und internationaler FormwertrichterInnen gestellt. Dabei konnten Glenda, Paja und die junge Ash sehr schöne Erfolge erzielen, sodass sich auf ihrer Erfolgsliste so begehrte Titel wie Jugendbeste, Bundesjugendsieger, Jugendchampion bis hin zum österreichischen Klubchampion und österr. Champion finden.